chiemsee-alpenland

Broschüre stellt 150 Tag- und Nacht-Touren in der Region Chiemsee-Alpenland vor

Tagsüber baden und bergsteigen, nachts die Gegend erkunden – das ist ein neuer Trend in der Region Chiemsee-Alpenland. Geschulte Guides bringen die Gäste zu den nächtlichen Jagdrevieren der Fledermäuse, auf die Spuren des einsamen Märchenkönigs Ludwig II. oder des beliebten Schriftstellers Ludwig Thoma. Die Broschüre „Geführte Touren 2014“ gibt einen Überblick über das sommerliche Angebot an Touren für Neugierige und Naturfreunde. Neben Nacht- und Naturführungen enthält sie auch Spaziergänge durch die Städte sowie durch die Kulissen beliebter Filme und Fernsehserien – bei Tageslicht. Insgesamt sind rund 150 Touren vorgestellt. Das über 100 Seiten starke, bebilderte Heft kann kostenlos im Chiemsee-Alpenland Infocenter unter der Telefonnummer 08051 965550 angefordert werden. Die 5-Tages-Pauschale „Sommer-Special“ inmitten der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte, Bayerns ältestem Naturschutzgebiet, kostet mit Halbpension und vielen Extras ab 319 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Auf der Herreninsel und im Priental sind viele Fledermausarten heimisch. In der Abenddämmerung kann man dort Mausohr, Hufeisennase und Fransenfledermaus bei ihren räuberischen Flügen beobachten. Ein „Bat-Detector“ macht die Tiere für die Besucher nach Eintritt der Dunkelheit hörbar. Das Schloss Herrenchiemsee beherbergt zusätzlich eine Fledermausausstellung mit Live-Monitoren und zahlreichen Exponaten, die im Rahmen der Führung besichtigt werden kann. Die neuen Führungen mit dem Inselgärtner Jakob Nein oder der Diplombiologin Ursula Grießer, die regelmäßig bis September angeboten werden, können auf der Internetseite oder im Infocenter des Tourismusverbands gebucht werden.

König Ludwig II. war ein scheuer Monarch. Bei der Nachtführung „Mondkönig-Märchenkönig“ auf der Insel Herrenchiemsee können Gäste sich auf seine Spuren begeben. Sie erfahren, warum der König wach war, während sein Volk schlief. Passagen aus seinen Briefen, vorgetragen bei Kerzenlicht, illustrieren das Leben des einsamen Königs. Die Führungen gibt es am 12. Juli, 9. August und 6. September.

Der Schriftsteller Ludwig Thoma war wohl der beliebteste „Lausbub“ in der bayerischen Literatur. Der amüsante Abendspaziergang in Prien am Chiemsee führt zu den „Tatorten“ seiner Streiche und Schauplätzen seiner Geschichten. Eine weitere spannende Nachtveranstaltung führt die Gäste entlang eines Gebirgsbaches bei Bad Feilnbach, wo als Abschluss ein Lagerfeuer entzündet wird. Der Abschluss der Vollmondwanderung in die Kendlmühlfilze nahe Grassau ist ein nächtliches Bufett im Museumscafé. Im Rahmen der Höhlenexkursion in den Burgberg und das Grafenloch bei Oberaudorf können Teilnehmer auch das einzigartige Höhlenhaus „Weber an der Wand“ besichtigen, das heute ein Gasthaus ist. Alle Detailinformationen stehen in der Broschüre „Geführte Touren 2014“.

Auch musikalisch bietet die Region ein vielfältiges Programm. Höhepunkte des Sommers sind das Opernfestival Gut Immling von 21. Juni bis 17. August, das Rosenheimer Sommerfestival von 11. bis 20. Juli, die Festspiele Herrenchiemsee von 15. bis 27. Juli sowie der Chiemsee Summer (früher Chiemsee Reggae Summer) von 13. bis 17. August. Tickets für diese und viele weitere Konzerte sowie Theater- und Kabarettveranstaltungen können telefonisch unter 08051 965550 gebucht werden. Kontakt für alle erwähnten Veranstaltungen sowie Informationen zur Urlaubsregion, zu weiteren Freizeitangeboten und zu Unterkünften:

Chiemsee-Alpenland Tourismus, www.chiemsee-alpenland.de

(Fotos:Chiemsee-alpenland.de//Pressebilder)

Veröffentlicht in REISE.